e mountainbikes vergleich 2024

Die besten E MTB Hardtail 2024 - Ein umfassender Leitfaden

Leitfaden zu den besten E MTB Hardtail 2024

E MTB Hardtail gewinnen zunehmend an Beliebtheit aufgrund ihrer Vielseitigkeit und ihres erschwinglichen Preises. In diesem Leitfaden stellen wir Ihnen die wichtigsten Informationen vor, die Ihnen helfen, das beste Modell für das Jahr 2024 auszuwählen.

Einführung in E-Mountainbike Hardtails

Elektrische Mountainbikes (E-MTB), insbesondere die E-Hardtail Mountainbikes, bieten hervorragende Möglichkeiten sowohl für Geländefans als auch für diejenigen, die ein bequemes Fortbewegungsmittel suchen. Dank der fortschreitenden Technologie werden E-Mountainbike Hardtails immer fortschrittlicher und für ein breites Publikum zugänglich.

Wichtige Faktoren bei der Auswahl eines E MTB Hardtail

Motor und Unterstützung

Der Motor ist das Herzstück jedes elektrischen Mountainbikes. Die besten Modelle sind mit zentral montierten Motoren ausgestattet, die eine bessere Balance und ein natürlicheres Fahrgefühl bieten. Hier sind einige wichtige Aspekte:

  • Motorleistung: Normalerweise 250 W, was den Vorschriften in vielen Ländern entspricht.
  • Drehmoment: Von 50 Nm bis 130 Nm, was beim Überwinden steiler Anstiege hilft.
  • Beispiel: Ananda M100 im Modell Ecobike RX500 bietet ein beeindruckendes Drehmoment von 130 Nm. 

Batterie und deren Parameter

Die Batterie bestimmt die Reichweite Ihres E MTB Hardtail. Es ist wichtig, dass sie zentral platziert ist, um eine gleichmäßige Gewichtsverteilung zu gewährleisten.

  • Kapazität: Von 600 Wh bis 1080 Wh.
  • Reichweite: Hängt vom Unterstützungsmodus, den Geländegegebenheiten und dem Gewicht des Fahrers ab, normalerweise von 50 km bis 150 km.
  • Beispiel: Ecobike Mauler mit einer Batterie von 1080 Wh bietet eine Reichweite von bis zu 200 km. Die Fahrräder der Marke Ecobike bieten die größten Batterien auf dem Markt, mit einer Kapazität von 960 Wh bis 1080 Wh, was es ermöglicht, im Eco-Modus sogar 200 km zu fahren.

Wichtige technische Merkmale

  • Rahmen: Meistens aus Aluminium, was Leichtigkeit und Haltbarkeit gewährleistet.

  • Federung: Federgabel mit einem Federweg von 100 mm bis 140 mm.

  • Räder und Reifen: 27,5 Zoll oder 29 Zoll Räder mit breiten Reifen, die gute Traktion bieten.

Vergleich der Modelle E MTB Hardtail 2024

Vergleichstabelle der alle 16 Modelle - KLICKE HIER

Modell Motor Drehmoment Batterie Reichweite Preis
ECOBIKE RX500 Ananda M100 136 Nm 960 Wh 100-175 km 3099 €
Canyon Grand Canyon
Bosch Performance 75 Nm 625 Wh 80-120 km 3200 €
Bianchi E Omnia X-Type Shimano EP8 85 Nm 630 Wh 90-140 km 3700 €
Cannondale Trail Neo 1 Bosch Performance 65 Nm 500 Wh 70-100 km 3100 €
Cube Reaction Hybrid One 750 Bosch Performance 85 Nm 750 Wh 100-150 km 3400 €
Orbea Urrun 30 Shimano EP8 85 Nm 540 Wh 80-120 km 3600 €
ECOBIKE Mauler Panasonic GX Ultimate 95 Nm 1080 Wh 100-200 km 3549 €

Fahrerlebnisse und Mechanik

E MTB Hardtail bieten ein außergewöhnliches Fahrerlebnis dank ihrer Konstruktion und fortschrittlichen Technologien. Modelle mit zentral montierten Motoren bieten ein natürliches Fahrgefühl, und breite Reifen verbessern die Traktion sowohl beim Aufstieg als auch bei der Abfahrt.

Zusammenfassung

Die Auswahl des idealen E MTB Hardtail für das Jahr 2024 hängt von vielen Faktoren ab, darunter die Motorleistung, die Batteriekapazität, das Gewicht und der Preis. Modelle wie der Ecobike RX500 oder der Canyon Grand Canyon

Die E-Bikes von Ecobike bieten die perfekte Kombination dieser Eigenschaften und sorgen für ein unvergessliches Fahrerlebnis. Auch die vom Hersteller angebotene Garantie ist erwähnenswert. Ecobike bietet eine 3-Jahres-Garantie, während die meisten anderen Marken eine 2-Jahres-Garantie bieten. Die Ausnahme ist Orbea, das eine 5-Jahres-Garantie bietet.

 


ECOBIKE RX500 Das Fahrrad, das die meisten Punkte in der Vergleichstabelle gesammelt hat. Auch in der SUV-Version erhältlich.

 

BATTERIE: Die Energiequelle

Die Stromquelle für den Motor ist natürlich die Batterie. Wie der Motor sollte er idealerweise zentral platziert werden - in diesem Fall handelt es sich um das untere Rahmenrohr. Auch hier geht es um eine gleichmäßige Gewichtsverteilung, denn der Akku selbst wiegt (ca.) 2,5 kg, also ziemlich viel (wir sind uns sicher, dass, während Sie dies lesen, einige kluge Köpfe darüber nachdenken, wie man das Gewicht und die Größe dieses Bauteils reduzieren kann). Übrigens tun sich einzelne Rahmenhersteller mit Herstellern von Unterstützungssystemen zusammen, um den Akku so weit wie möglich in den Rahmen zu integrieren - das lässt E- Bikes viel besser und "normaler" aussehen. Dank ihrer Bemühungen sind bei den heutigen High-End-E-Bike-Modellen die Akkus bereits vollständig im Rahmen versteckt, und nur die Basiselektrik ist leicht daran zu erkennen, dass der Akku aus dem Rahmen ragt. Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Batteriekapazitäten, die in Wattstunden (Wh) ausgedrückt werden - je mehr, desto besser. Derzeit haben die fortschrittlichsten Batterien (notwendigerweise Lithium-Ionen) eine Kapazität von etwa 625 - 1080 Wh wie im ECOBIKE Mauler (LG-Batterie). Zusammen mit dem Assistenzsystem ergibt dies eine Reichweite von bis zu 200 km im ECO-Modus und mehr als 70 km im stärksten BOOST-Modus. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Reichweite nicht nur von dem Modus abhängt, in dem Sie fahren, sondern auch von dem Gelände, das Sie befahren, und sogar von der Windrichtung oder dem Gewicht des Benutzers.

ECOBIKE MAULER E-MTB Hardtail mit der größten Batterie auf dem Markt, 1080Wh, kann sogar bis zu 200 km mit einer einzigen Ladung fahren. 

WIE FAHREN SICH ELEKTROFAHRRÄDER?

Das Elektro-Mountainbike-Segment selbst ist sehr vielfältig - Trail- und Touring-Modelle stehen eindeutig im Vordergrund - sowohl Hardtails als auch vollgefederte Modelle (in dieser Gruppe gibt es auch einige E-Tourenräder). Diese Modelle haben in der Regel verstärkte Rahmen und basieren auf Aluminiumrahmen. Die Konstrukteure tun ihr Bestes, um die Fahreigenschaften dieser Räder praktisch identisch mit denen klassischer Trail- und Ausdauermaschinen zu machen. Und das gelingt ihnen recht gut - das meiste Augenmerk wird auf die Möglichkeit gelegt, das Heck zu verkürzen, das wegen des Einsatzes des Motors verlängert werden musste. Bei E-Bikes für die härtere Gangart sind 27,5+ und 29+ Laufräder üblich , die die Traktion nicht nur bei Abfahrten, sondern auch bei Anstiegen verbessern sollen. Bei den gemütlicheren Rädern, von denen es viele auf dem Markt gibt, dominieren 27,5- und 29-Zoll- Laufräder mit Reifen von etwa 2,3 Zoll Breite. Unserer Erfahrung nach haben Fortgeschrittene am meisten Spaß in den Bergen auf vollgefederten MTBs, während die steiferen MTB-Hardtails eine gute Kombination von Rädern für leichtere Bergtouren und den Alltagseinsatz - auch für den Pendler - bieten. 

Fazit

Abschließend wird die Suche nach dem perfekten preisgünstigen MTB E-Bike durch ein ganzheitliches Verständnis wesentlicher Überlegungen und Marktoptionen geleitet. Durch die Nutzung von Erkenntnissen über Motorunterstützung, Batterietechnologien und Fahrerdynamik können Fahrer mit Zuversicht und Begeisterung auf aufregende Abenteuer gehen und die grenzenlosen Möglichkeiten des elektrischen Mountainbikens im Jahr 2024 und darüber hinaus erkunden.

Die Fahrräder von Ecobike sind neu auf dem deutschen Markt.

Sie zeichnen sich durch hochwertige Komponenten aus und bieten ihre Lösungen zu sehr attraktiven Preisen an. Es ist erwähnenswert, dass sie eine Garantie von 3 Jahren haben, was um ein Drittel länger ist als die meisten bekannten Marken, die eine 2-jährige Garantie bieten. Entdecken Sie die gesamte Palette der MTB-Fahrräder von Ecobike.

Ergebnis des Spezifikationsvergleichs :
ECOBIKE RX500 - 83 Punkte
Canyon GRANDcanyon: ON7 - 72 Pkt.
BIANCHI E Omnia X-Type - 69 Punkte
CANNONDALE TRIAL Neo 1 - 69 Punkte
ECOBIKE Mauler - 69 Punkte

SCHAUE DIR DIE VERGLEICHTABELLE AN - KLICKE HIER

_________________________________________

FAQ

Was ist das beste E MTB Hardtail?

In unserem Vergleich der eMTB Hardtail hat das Modell Ecobike RX500 am besten abgeschnitten.

Wofür eignet sich ein E MTB Hardtail?

Ein Hardtail MTB ist ideal für Fahrten auf Trails, Waldwegen und als tägliches Fortbewegungsmittel.

Welche E-Bike Marke ist Marktführer?

Ecobike führt den Markt in Polen mit einem Marktanteil von 31%, gefolgt von Kross und Romet.

Wie viel kostet ein gutes E MTB Hardtail?

Der Preis für ein gutes E-Hardtail liegt zwischen 2800 € und 4000 €.

Wie viel sollte ein E MTB Hardtail wiegen?

Das durchschnittliche Gewicht liegt zwischen 22 kg und 29 kg.

Welche Marke ist vergleichbar mit Cube?

Eine vergleichbare Marke ist Ecobike, die eine breite Palette von Modellen anbietet.

Welches E-MTB hat den stärksten Motor?

Der Ananda M100 im Modell Ecobike RX500 bietet ein Drehmoment von 130 Nm.