Welches ist der beste E-Bike-SUV?

Erfahren Sie mehr über die vielseitigen SUV-Elektrofahrräder, die sowohl für das Gelände als auch für die Stadt geeignet sind. 

Modellübersicht für 2024. SUV-Elektrofahrräder sind Konstruktionen mit robusten Rahmen, breiten Reifen und MTB-ähnlichem Federweg, die mit einer ganzen Reihe von Zusatzfunktionen und praktischen Komponenten ausgestattet sind. Diese Mischung funktioniert sowohl im Gelände als auch in der Stadt gut. Sehen Sie, was Sie von den E-SUVs auf dem Markt erwarten können?

 

INHALTSVERZEICHNIS:

  1. Rahmen: Hardtail oder Vollfederung?
  2. Starke Motorleistung und große Batterie
  3. Federung, Antrieb, Räder und Bremsen
  4. Ausstattung typisch für ein elektrisches SUV
  5. Was gibt es auf dem Markt?

Die dynamische Entwicklung des Segments der elektrischen Fahrräder hat zur Entstehung vieler Kategorien von Fahrrädern mit Unterstützung geführt. Eine davon, die seit etwa 2020 blüht, sind elektrische SUV-Fahrräder, eine interessante Option für Personen, die nach einem vielseitigen Gerät für alles suchen. Ein E-Bike, mit dem Sie täglich zur Arbeit fahren können und am Wochenende Ausflüge unternehmen können, die auch anspruchsvolles Gelände und Geländestrecken umfassen können. Ohne Extreme, aber mit der Möglichkeit sicherer Fahrten in typisch bergigem Gelände. Wenn Sie hier Ihre Bedürfnisse sehen, ist das ein Signal, dass ein SUV eine passende Option für Sie sein könnte. Ein typisches SUV hat in seiner Konstruktion das Gelände-DNA, denn in der Regel sind solche Fahrräder auf einem Rahmen basiert, der an MTBs erinnert und eine Spur von Trekkingkomfort zeigt. Die Hersteller bauen sie auf geländegängige Plattformen, daher können wir von vornherein auf eine einfache Handhabung im Gelände zählen. Dazu verwenden sie identische Motoren wie bei Mountainbike-E-Bikes. Die Unterschiede liegen in der Ausstattung, die für den Bau eines Gebrauchsrades komfortabler ist, und darin, dass SUVs obligatorische Zusatzausstattung haben - wie Schutzbleche, Gepäckträger, Beleuchtung oder einen Seitenständer.

RAHMEN: HARDTAIL ODER FULLY SUV e-bike?

Die erste Entscheidung, die wir beim Suchen eines Fahrrads treffen müssen, ist, ob wir uns für ein Hardtail entscheiden, ein Fahrrad, das nur vorne eine Federung hat, oder ob wir uns für ein vollgefedertes Fahrrad entscheiden, das deutlich komfortabler und sicherer im Gelände, aber auch teurer im Kauf und - was nicht vergessen werden darf - auch teurer im Service ist, d. h. im Allgemeinen in der Wartung. Der Markt für anständige SUVs auf Hardtail-Basis beginnt bei rund 2200 Euro bis  3000 Euro, während für ein vernünftiges vollgefedertes SUV eher eine Summe von etwa 4500 Euro eingeplant werden muss. Wir sprechen natürlich von High-End-Fahrrädern, die auf Motoren namhafter Hersteller basieren, und die Rahmenkonstruktionen sind modern, und die Antriebseinheiten zusammen mit der Batterie sind in den Rahmen integriert und darin versteckt. Die Wahl zwischen Hardtail und Vollfederung sollte sich - abgesehen von finanziellen Aspekten - darauf konzentrieren, wo, wie und wie oft wir fahren. Wenn wir uns täglich auf löchrigen Wald- und Feldwegen bewegen und außerdem oft irgendwo in Wäldern oder Bergen radeln möchten, ist es sinnvoll, sich für Vollfederung zu entscheiden. Wenn Sie jedoch hauptsächlich auf Schotterwegen und glatten Pfaden fahren und Geländefahrten eine Seltenheit sind, ist es billiger und besser, sich für ein Hardtail zu entscheiden. Hierbei ist zu beachten, dass E-Bikes normalerweise breite Reifen haben, so dass allein die Bereifung bereits einen deutlichen Komfort bietet. Zweifellos jedoch, wenn Kosten keine Rolle spielen - nehmen Sie ein Fully, denn das ist einfach das höhere Niveau der Evolution des Fahrrads. Wir haben in diesem Test Hardtail-Fahrräder verglichen, da sie eine wesentlich größere Akzeptanz durch Käufer von "All Terrain" -Fahrrädern für jede Gelegenheit haben.

TYPISCHER FEDERWEG:

• SUV Hardtail - 100-120 mm vorne

• SUV Full Suspension - 120-130 mm vorne und hinten

Es ist auch erwähnenswert, dass SUVs aufgrund ihres praktischen Charakters oft in zwei Rahmenvarianten erhältlich sind - dem klassischen mit hohem Überstand und dem mit abgesenktem Rahmen, der das Auf- und Absteigen erleichtert. Es ist zu beachten, dass abgesenkte Rahmen bereits separate Konstruktionen sind, die speziell für die SUV-Kategorie entwickelt wurden, und diese Fahrräder - im Gegensatz zur Marktmehrheit - bereits ohne das oben erwähnte "geländegängige" DNA sein können. Sie sind jedoch empfehlenswert für die Stadt und leichte Gelände, und ein niedriger Rahmen erleichtert das Fahren in eleganter Kleidung erheblich.

 

STARKER MOTOR UND GROßE BATTERIE

Die Aufgabe von SUVs besteht darin, uns die Möglichkeit zu geben, auch anspruchsvolles Gelände ohne Ermüdung zu bewältigen, schließlich handelt es sich um ein Gebrauchs- und Freizeitfahrrad. Standardmäßig sind also große und leistungsstarke Motoren verbaut, die etwa 80 Nm maximales Drehmoment haben, manchmal sogar mehr. Sie können Einheiten von Marken wie Bosch, Shimano, Brose oder Yamaha erwarten. Die beiden stärksten Motoren, die im Jahr 2024 erhältlich sind, sind der Ananda M100 (130 Nm) und der Panasonic GX Ultimate (95 Nm). Mit solcher Unterstützung können Sie sich mühelos mit maximaler Unterstützungsgeschwindigkeit von 25 km/h auf einfachem Gelände bewegen, und ein bergauf Fahrt wird schneller sein, als es ein trainierter Radfahrer tun würde. Für solche Einheiten werden Batterien mit großer Kapazität verwendet, die eine maximale Reichweite ermöglichen - Standardkapazitäten liegen zwischen 625 und etwa 750 Wh. Aber wir haben Fahrräder mit überraschend großen LG-Batterien 48V, 30Ah, also 1080Wh. Ein Fahrrad mit einer solchen Batterie ermöglicht es Ihnen, in einfachem Gelände über 200 km und in schwierigeren bergigen Bedingungen etwa 70-100 km zu fahren.

FEDERUNG, ANTRIEB, RÄDER UND BREMSEN

Antriebskomponenten, Federungen, Bremsen und Räder sind Teile, die für E-MTBs typisch sind. Am häufigsten finden Sie also 1x12-Gruppen und starke 4-Kolben-Hydraulikbremsen. Für die Federung sind identische Gabel- und Dämpfermodelle verantwortlich, die in Mountainbikes zu finden sind. Die Räder - je nach Hersteller und Modell - haben einen Durchmesser von 29" oder 28". Die Hauptunterschiede - die ein SUV von einem Mountainbike unterscheiden - liegen in Details und Zusatzausstattung, über die wir unten schreiben.

AUSSTATTUNG TYPISCH FÜR EIN ELEKTRISCHES SUV

Ein typisches SUV erkennen Sie sofort an seiner Zusatzausstattung, die es zu einem vielseitigen Fahrrad macht. Standardmäßig sind feste Schutzbleche, die es Ihnen ermöglichen, sauber zur Arbeit zu gelangen oder einfach Schmutz auf einer Fahrt zu vermeiden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die starke fest installierte Beleuchtung, die bei elektrischen Fahrrädern in den meisten Fällen direkt von der Motorbatterie gespeist wird. Dies ist eine sehr bequeme Lösung, da das Laden aller Geräte in unserem Fahrrad auf das Anschließen an ein einziges Ladegerät reduziert wird. Zu den wichtigen an Bord befindlichen Elementen gehören auch Details wie ein Gepäckträger oder ein Seitenständer. Die Anwesenheit all dieser Extras bedeutet, dass SUVs sofort nach dem Verlassen des Ladens bereit sind, zu fahren und uns im täglichen Leben zu dienen. Darüber hinaus lohnt es sich, auch auf einige Teile zu achten. Zum Beispiel auf die Reifen, die die Offroad-Fähigkeiten unseres Fahrrads bestimmen werden. Oft haben SUVs etwas weniger Geländereifen, die sich besser auf Asphalt und Schotter, aber schlechter im Schlamm bewähren. Darüber hinaus montieren die Hersteller bequemere, fleischigere Sättel oder komfortable Lenkergriffe. Für einfacheres Auf- und Absteigen, was an Kreuzungen in der Stadt nützlich ist, aber auch für eine bessere Fahrradkontrolle in schwierigem Gelände, ist es gut, einen verstellbaren Sattelstütze im Fahrrad zu haben. Eine solche kann mit einem Griff am Lenker abgesenkt werden und ist in teureren SUVs als Ausstattungsmerkmal enthalten.

Wir haben die besten SUV-Fahrradmodelle, die im Jahr 2024 erhältlich sind, anhand ihrer Spezifikationen verglichen.

Was gibt es auf dem Markt?

  1. CANYON PATHLITE:ON 5 SUV

  2. SUPERIOR EXR 6090 L TOURING

  3. LIV AMITI E+ 2

  4. GIANT EXPLORE E+ 2

  5. SCOTT AXIS ERIDE 30 MEN

  6. CORRATEC E-POWER MTC 12S GENT

  7. ORBEA KEMMEN MID SUV 40

  8. PEGASUS SAVINO EVO 12 LITE

  9. CUBE NURIDE HYBRID SLX 750 ALLROAD

  10. BULLS COPPERHEAD EVO 2 XXL STREET 750

  11. BERGAMONT E-HORIZON FS EDITION

  12. HAIBIKE TREKKING 10

  13. RIESE & MÜLLER NEVO VARIO

  14. FOCUS AVENTURA² 6.9

  15. ECOBIKE EXPEDITION SUV

  16. ECOBIKE RX500 SUV

________________________

Sehen Sie, welches E-Bike in diesem Vergleich gewonnen hat 

Sehen Sie sich die Vergleichstabelle und die Bewertungen jedes Fahrrads an.

 

-------------------------------

Siehe auch andere Tests: 

Vergleichstest von MTB-Hardtail-Rädern

Trekking-E-Bike-Vergleichstest

City-E-Bike-Vergleichstest